Wollüberhosen und was trägt man darunter

Waschen, trocknen, legen

Also mir ist das immer noch etwas suspekt mit den Wollüberhosen. Die sollen anscheinend super gut sein, da man sie "NUR" trocknen braucht. Mit Pippi. Und das nicht stinken soll. Oh je. Ich weiß ja nicht. Irgendwie muss ich mich auch überwinden die Hosen anzuziehen und zu wissen, wenn da Curry Kacka kommt, dann ist die schöne beige Hose erst mal gelb. Hmm.

Und was zieh ich da drunter? Ne Einlage reinlegen? Da kommt vermutlich alles seitlich raus.

Lösung zumindest jetzt theoretisch: Spuckwindeln nehmen und mit Snappy befestigen. Müsste gehen. Gut, vielleicht kommt da auch was an den Seiten raus, aber weniger, als mit nur ner Bambus Einlage, denke ich. Meine Freundin hat noch einen Schwung Spuckwindeln übrig. Die nehm ich dann lieber auch noch dazu.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Neues Kind, neues Windelfrei

Bevorstehende Geburt

Wir waren gerade auf dem Hoftrödel nebenan. Hab da bisschen gequatscht über die bevorstehende Geburt und über Windelfrei und dass die Mutti das auch ausprobieren wollte, es aber dann doch aufgegeben hat. Ihre Tochter ist rot geworden. Ich weiß nicht wie lange sie die nasse Windel an hatte. Aber sie war super belesen und wollte das echt machen. Schade.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

3 Jahre 2 Monate

Kindergarten Eingewöhnung

...und dazu gehört auch die Toilette

 

Unsere Tochter ist da etwas eigen. Wenn die Toilette stinkt, nicht sauber ist oder das Umfeld nicht schön, dann verweigert sie das Klo. Zum Glück geht sie in der Bücherei und im Kindergarten! Anfangs war das trotzdem komisch für sie im Kindergarten, denn dort gibt es keine Türen! Ich musste Anfangs "Türe" spielen. Jetzt bleib ich einfach nur auf dem Bänkchen sitzen bis sie fertig ist. Das coole ist, die Schüsseln sind sehr niedrig, was sie auch sehr toll fand. Sie kann sich ohne Probleme auf die Schüssel setzen und das sogar ohne Aufsatz. Gut, die haben glaub ich auch gar keinen. Seit dem hat sie zuhause auch öfter den Plastikaufsatz nicht drauf und freut sich, die Ballance halten zu können.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

2 Jahre 11 Monate

Kacka draußen

Wir bekommen im November wieder ein BABY!!! Und die Newborn-Stoffwindeln von POPIN sind schon gebraucht gekauft. Wie ich mich freue :-)

 

Was mir in letzter Zeit immer wieder auffällt ist der Satz: "mein Kind macht immer noch in die Windel." Das sind Kinder mit drei oder zweieinhalb Jahren. In dem Dreh. Hm.. jaa.. denk ich mir dann. Ich glaub das Zeitfenster mit 1 Jahr und 2 Monate ist echt wichtig. Da dran bleiben und nach dem Trinken zusammen auf's Klo gehen. Weil wo was rein geht, muss auch wieder was raus.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

2 Jahre 5 Monate

Wir haben es geschafft!!! Wir sind Windelfrei!!!

Neues Jahr, neue Vorsätze.. Und die Oma meinte Anfang Januar, das unsere Tochter bei ihr Nachts keine Windel mehr hat und sie nicht einpullert. Ha... cool! Also machen wir das auch :-) Seit Anfang Januar also gab es keine Windel mehr Nachts und sie hat nur einmal rein gemacht, weil der Papa vergessen hatte, sie auf's Klo zu setzen bevor es ins Bett ging. Seitdem denkt sie sogar selber dran.

 

Eine Freundin erzählt, dass ein Papa mit seiner Tochter, als sie ungefähr ein Jahr alt war und er in Elternzeit mit ihr war, mit ihr trainiert hat.. also immer schön auf's Töpfchen gegangen ist mit ihr. Sie ist die einzigste im Bekanntenkreis die im Moment auch windelfrei ist (tagsüber).

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

2 Jahre und 4 Monate

Keine Windel mehr tagsüber

 

Ich bin wirklich sehr happy, denn Tagsüber ist die Windel überhaupt nicht mehr dran. Manchmal möchte sie die Windel hin haben, dann ist sie halt an. Nachts pullert sie nur manchmal in die Windel, oft ist sie auch trocken und das Morgenpippi geht immer öfter in die Toilette mit Toilettenaufsatz. Das Töpfchen wird immer seltener benutzt. Die große Toilette ist einfach cooler.

 

Beim Kacka muss ich immer raus gehen. Da will sie nicht gestört werden, was ich verstehen kann. Das sie dann aber manchmal auch noch die Türe zusperrt.. uhhh.. gruselig. Ich müsste Werkzeug holen, dass ich die Tür von außen öffnen kann, falls sie mal vom Klo fällt, sich den Kopf anstößt und bewusstlos wird. Ja, wird hoffentlich nicht passieren, aber wer weiß.

 

mehr lesen 0 Kommentare

1 Jahr 9 Monate und 2 Jahre

Und wieder hat's geklappt

 

Yeah yeah yeah!!! Gestern ging wieder was ins Töpfchen! Sie lief nackig rum und schrie auf einmal: kaaackaaa! Okay.. wo.. ahhh.. hoffentlich nicht auf den Teppich.. aber neeeeein! Sie ist aufs Töpfchen und hat sich gefreut und war stolz.. wie ich natürlich auch! Das ist ein schönes Gefühl! Ob sie das jetzt auch so gemacht hätte in ihrem Altern, weiß ich nicht. Man sagt das es so ab dem 2. Geburstag los geht bei Mädchen. Aber wie gesagt, der Befreundete Junge macht das auch schon und der ist jünger.

 

Ich glaube es hat was gebracht das ich mich mit ihr zumindest damit Beschäftigt habe. Gut, sie wird das meiste vergessen haben und nicht wissen, dass ich sie mit zwei Wochen abgehalten habe, aber irgendwie bin ich auf jeden fall lockerer was das nackig rum laufen angeht. Und das Pippiiiii auf dem Teppich. Ahhhh... da schreibt man mal was am PC und passt nicht auf :-) so schnell kann es gehen! Also "immer" Augen auf! Ach quatsch, lass laufen!

 

mehr lesen 0 Kommentare

1 Jahr und 8-9 Monate

Stillen und Käsebrot (1 Jahr 8 Monate)

Wir genießen es sehr, dass das Stillen noch klappt aber es wird weniger. Und als wir im Bett lagen meinte sie zur Brust: "Fertig" und sie wollte aufstehen. "Hast du noch Hunger?" "Ja". Okay, also noch mal auf und ein halbes Käsebrot gemacht. Vorher wollte sie nichts essen :-)
Nur einen Pudding.

 

Also saßen wir auf dem Sofa und sie aß ihr Käsebrot und ich meines. Dann noch ein Glas Wasser trinken und ab ins Bett. Aber sie wollte noch mal auf, also noch ein halbes Brot, gleiches Prozedere, gut, sie wollte dann noch zwei Bücher anschauen, kein Problem und dann ab ins Bett und zack, war sie weg. Sie merkt also, dass das mit der Brust nicht mehr ausreichend ist :-)

mehr lesen 0 Kommentare

13 Monate bis 1 Jahr 8 Monate

13 Monate

 

Gestern hat sie zum ersten mal den Topf aufgesucht und wollte sich drauf setzen. Problem: Die Windel und Hose waren noch dran, also ging das Kacka in die WWW, aber gefreut hab ich mich trotzdem :-)

 

Ein Zeichen gibt es jetzt auch: Sie fasst sich kurz an die Windel.

 

Seit ein paar Tagen klappt auch das Laufen.. Jippi.. :-D

 

In den Kindergarten gehts erst mal nicht. Also gibt es noch genügend Zeit für uns zu üben.

 

mehr lesen 0 Kommentare

9. Monat (April)

Windelfrei mit Teppichboden geht auch!

Ich liebe den Alltag!!! Denn da klappt es einfach am besten.

 

Wenn wir zuhause sind zieh ich ihr auch mal gerne nur eine Unterhose an, oder mache den Body unten zu, da kann sie den Vollpullern oder kacken, is mir egal. Der wird wieder gewaschen. Hab ihr jetzt auch kurze Hosen genäht, ohne Schlitz.

Die hab ich ihr heute angezogen, bei 20 Grad wunderbar.

 

Wenn sie viel getrunken hat halte ich sie 5-10 Minuten später ab, denn da pullert sie meistens. Wenn ich es vergesse, dann gehts halt in die kurze Hose. Heute war aber ein sehr schöner Moment. Sie krabbelte vom Balkon wieder rein auf einen Fußhocker und sah mich komisch an. Ich fühlte, dass sie ein kleines Pippi gemacht hatte und dachte.. ohhoo, da kommt noch mehr. Und während ich noch telefoniert habe, machte sie einen kleinen kacka ins Waschbecken. Super! Super! Hab mich voll gefreut :-)

mehr lesen 0 Kommentare

6., 7., 8. Monat

6. Monat

 

In der früh klappt es ganz gut. Um fünf Uhr ist die Kleine fit und kackert 2-3x hintereinander ins Waschbecken und schläft nach 30 Minuten wieder ein. Dann bis 9 Uhr. Das Pippi geht zu 98% in die Stoffwindel. Spielen, spielen, spielen... ich merke es einfach nicht. Manchmal klappt es aber doch intuitiv das Pinkeln ins Waschbecken. Das freut mich, auch wenn jetzt jeden Abend die Waschmaschine läuft. Habe mir noch zwei PopIn Windeln gekauft und die Spucktücher werden alle als Einlage benutzt. Ich habe jetzt also 5 PopIn Windeln.

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

5. Monat

Im Liegen

Veränderung

 

Wow, ich bin schon lange nicht mehr zum Schreiben gekommen, obwohl es so viel zu Schreiben gibt! Unsere Tochter kann sich jetzt drehen und findet es überhaupt nicht mehr toll während des Stillens abgehalten zu werden. Dann eben nicht, denk ich mir da. Sie trinkt nur noch schön, wenn sie liegt und ihren Kopf zur Seite dreht. Danach schläft sie auch meistens ein, also Wechsel ich die Stoffwindel zwischen dem Stillen, wenn sie reinmacht.

mehr lesen 0 Kommentare

4. Monat + 1 Woche

Veränderung

 

Wow, seit ein paar Tagen schläft unsere Kleine ab fünf Uhr circa vier Stunden, danach 3 Stunden und dann kommt sie alle 2 Stunden.

 

Der Topf wird gerade kaum benutzt. (Foto: 6. Monat)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fast 4. Monat

Es klappt ganz gut!

Ich muss sagen, die Toilettengänge während der Mutter-Kind Gruppe oder beim Tanzen im Tragetuch sind meistens immer erfolgreich. Auch wenn das heißt, dass sie erst pinkelte, als ich sie wieder auf die Schulter gelegt hatte. Aber egal. Gefühl war da und sie hat ja gepullert, nur eben schön auf mein Top. Wobei ich mir noch vorher dachte, sie pullert da jetzt bestimmt hin. Also hat das Gefühl auch gestimmt, nur hab ich's nicht ernst genommen und deshalb auch keine Bambuseinlage hingehalten.

(Foto vom 6. Monat, da passt sie schon besser rein)

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Badewannenexplosion

Vor dem Baden abhalten

 Ja, baden entspannt die Muskeln. Das durfte ich jetzt schon zwei mal bei unserer Tochter erleben. Vor dem Badewasser einlassen halte ich sie grundsätzlich ab, denn bei diesem Geplätscher pullert sie immer los. Über dem Waschbecken also noch eben schön gepullert ging es mit mir in die Wanne. 38 Grad für fünf Minuten. Das hat zumindest die Hebamme mal gemeint, ob die jetzt schon länger drin sein können? Egal, reicht an sich.

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Pott und Schlitzhosen im Praxistest

Ich liebe testen

Der neue Pott wurde doch noch eingeweiht, da der einfach gerade zur Hand war. Leider zuerst von meinem Partner, da der Mitternacht aufwachte und keine Luft mehr bekam und sich auf einmal übergeben musste. Zum Glück hatten wir den Griff bereit! Danach, wieder ausgespühlt, wurde er dann auch von unserer Tochter eingeweiht.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Tipps

Pott

Nach den abputzen mit Rausziehtaschentücher kommt dieses in den Pott. Was super praktisch ist, denn wenn der mal umfällt bleibt alles drin. Die Taschentücher gibt es bei Edeka günstiger, als bei Rossmann oder DM. Ich überleg mir, ob ich mir auch so eine Klopapierbox mache, wie im 123 windelfrei blog beschrieben. Aber immer das Klopapier abrollen und eine Box machen ist mir im Moment zu umständlich.

mehr lesen 0 Kommentare

Freiland Pippi

Und ein neuer Pott

Gestern waren wir mit der Oma im Park und ich merkte, okay, sie muss mal. Raus aus dem Tuch und warten, doch es kam nichts. Also wieder zurück ins Tuch und die Oma meinte, oh, schau, eine Parkbank. Also wieder alles ausgezogen und mich dort hingesetzt. Ich war entspannter und das Baby pinkelte. Die Oma staunte und wir liefen weiter. Sie ist nicht mehr eingeschlafen, aber kurz vor zu Hause dachte ich mir, jetzt noch mal abhalten, hier am Bortstein, in der Sonne. Überall schönes Laub, herrlich. Sie pinkelte noch mal und ich war glücklich.

mehr lesen 0 Kommentare

Stulpen statt Hosen

Wie praktisch

Die Stulpen, die ich schon in der Schwangerschaft gestrickt hatte, haben sich echt bewährt. (Siehe Foto vorheriger Blog). Es geht so viel schneller, die Windel auf zu machen und sie auf den Topf abzuhalten.

Die Oma wird auch schon zum stricken beauftragt und im wunderbaren Hug and Grow Babyladen gibt es tolle Stulpen von einer Mama, die sie selber näht.

mehr lesen 0 Kommentare

Pleiten Pech und Pannen

Es geht halt nicht immer alles ins Töpfchen

Heute war so ein Tag an dem viel daneben ging. Das fing mit einer freundlichen Begrüßung eines Pupses mit Ladung gegen Mitternacht an. Dabei wurde nicht nur das Bettlaken, sondern auch die Zudecke mit freundlichem Gelb bemalt, so dass ich die Ersatzdecke, zum Glück schon überzogen, vom Kinderzimmer holen musste. Mit einer Wasserdichten Moltonunterlage wurde das kleine Geschenk überdeckt.

mehr lesen 0 Kommentare

Tipps

Pinkeltipp

Wenn sie pullert halte ich zusätzlich meine Hand davor, weil sie manchmal in hohem Bogen über das Ziel hinausschießt und meine Hose voll macht. So läuft es warm die Hand runter. "Tolles Gefühl".

mehr lesen 0 Kommentare

Eine Statistik die nicht gefälscht ist

11. Woche

Diese Woche sind wir in der elften Woche und ich habe die Pampers satt. Vor zwei Tagen bin ich in den alternativen Baby und Kinderladen Hug and Grow und kaufte mir zwei All in one Windeln. Erst eine von Popin und 4 Bambus Einlagen dazu. Ich wusch sie mit Gallseife im Waschbecken aus und trocknete sie auf der Heizung. Gut, dass man die jetzt wieder braucht.

mehr lesen 0 Kommentare

Was bis jetzt geschah

2. Wochen altes Baby

Unser Mädchen war eine entspannte Hausgeburt und hatte bis zur zweiten Woche Pampers an. Unsere Hebamme meinte, ich solle sie stillen, dann Wach-Wickeln und die andere Brustseite geben. Irgendwann merkte ich, dass sie während des stillens meistens pullert. Da ich mich schon vorher mit dem Thema Windelfrei auseinandergesetzt hatte, war es nur eine Frage der Zeit, wann wir damit anfingen.

mehr lesen 0 Kommentare